Nationalpark Corcovado

Sie sind hier

Nationalpark Corcovado

 

Der Corcovado-Nationalpark schützt auf einer Fläche von 41.788 Hektar oberflächliche Lagunen, Moraste, Mangrovenwälder, Flüsse, Feucht- und Nebelwälder von niedriger Höhe sowie 46 Kilometer sandhaltige Küstenstrecke. Der Park ist eines der bedeutenden Ökosysteme Zentralamerikas, in dem Naturwissenschaftler aus aller Welt ihre Forschungen betreiben. In seinen ausgedehnten Gebieten findet sich die Artenvielfalt eines des letzten unberührten Naturgebiets in der ganzen zentralamerikanischen Region. Hier leben 6.000 Insektenarten, 500 Baumsorten, 367 Vogelarten, 140 Säugetierarten, 117 Arten von Amphibien und Reptilien sowie 40 Süßwasserfischarten zusammen.

Der Park hat viele schöne Wanderwege und rustikale Möglichkeiten zum Zelten. Es ist zwingend erforderlich, mit einem autorisierten Führer zu betreten. Besucher, die weniger Abenteuer suchen, können die Gewässer des Parks auf Bootsausflügen in Booten kennenlernen oder per Flugzeug der Station Sirena einen Besuch abstatten. In dem Park besteht die gute Möglichkeit, Wale und Lapas beobachten zu können, dazu viele Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind. Dienstleistungen für Besucher: Auskunft, Haus des Parkwächters, Wanderwege, Beschilderungen, Sanitäranlagen, Trinkwasser, Landefläche, Zeltplatz sowie Radioverbindung.

Fläche: 
42,400
Stunden der Pflege: 
Täglich von 7:00 bis 16:00 Uhr. Im Oktober ist der Sektor Sirena für die Besucher geschlossen, die anderen Sektoren bleiben geöffnet.
Telefon: 
+506 2735-5036

Reiseplan Costa Rica

Logo